Aktuell: die neuen Obstbaumpflegekurse sind auf der Homepage von ProSpecieRara aufgeschaltet.

Etwas abseits von Knonau, in einem kleinen Tal, liegt der Biohof Margel.
Die vielseitige Ausrichtung des Hofes bringt Abwechslung und stetige Herausforderungen in unseren Alltag.

Im ProSpecieRara-Obstgarten finden sich Raritäten, die Teil eines Erhaltungsprojekts des Bundes sind. Über 100 verschiedene Apfel-, Birnen-, Kirschen und Pflaumensorten werden hier auf Hochstammbäumen gepflegt und so genetisch erhalten.

Die 600 Holunderbäume bringen im Frühsommer mit ihrer Blütenpracht emsiges Treiben auf unseren Hof. Viele Helferinnen und Helfer unterstützen uns bei den Pflückarbeiten der Blüten, welche auf dem Hof schonend getrocknet und dann an die Firma Ricola geliefert werden.

Verschiedene Ackerkulturen wie zum Beispiel Dinkel, Hafer, Weizen oder Kürbis liefern biologische Nahrungsmittel, die mit viel Sorgfalt im Bezug auf Boden und Umwelt angebaut werden.
Der hofeigene Wald liefert Brennholz, aber auch immer wieder Wertholz, vor allem für Umbauten oder Projekte auf dem Hof.

Eine kleine Pferdepension, mit fremden sowie eigenen Pferden, bereichert unseren Hof auf der tierischen Seite.